Produkte von Sinterit aus der Kategorie Zubehör > Nachbearbeitung


Sinterit Powder Sieve V2 Pulversieb

Sinterit Powder Sieve V2 Pulversieb

Das Sinterit Powder Sieve V2 bei IGO3D Das Sinterit Powder Sieve V2 ist ein automatisches Pulversieb für die Filterung des gebrauchten Pulvers des Sinterit Lisa PRO. Durch dieses Gerät lassen sich bis zu ca. 30% des bereits genutzten Pulvers erneut verwenden (in Kombination mit 70% neuem Pulver). Das gebrauchte Pulver wird in den oberen Einlass gegeben und automatisch durch ein Sieb angesaugt. Das gereinigte Pulver lässt sich unten aus der Maschine entnehmen. Die überarbeitete zweite Version des Sinterit Powder Sieve bietet eine überarbeitete Metallschelle, wodurch die Nutzung vereinfacht und verbessert wurde. Zusätzlich können verschiedene Siebe genutzt werden. Technische Daten des Sinterit Sieve V2 GröÃ?e: 600 x 340 x 330 mm Gewicht: 24 kg Netzteil: 12 V / 2 A Maximale Leistung: 24 W

Sinterit Sandblaster Sandstrahlgerät

Sinterit Sandblaster Sandstrahlgerät

Das Sinterit Sandblaster Sandstrahlgerät für die Sinterit Lisa-Serie Mit dem Sinterit Sandblaster Sandstrahlgerät können SLS (Selective Laser Sintering) 3D-Drucke einfach gereinigt werden. In der Kammer wird das Strahlmaterial auf das gedruckte Bauteil geschossen, sodass sich Pulverreste vom Bauteil lösen und die Oberflächenqualität des Bauteils weiter verbessert wird. Durch den geschlossenen Bauraum kann kein Pulver entweichen, sodass die Hände und auch die Umgebungsluft nicht verunreinigt werden. Der Sandstrahler wird komfortabel über ein FuÃ?pedal gesteuert. Der Bauraum der Kabine beträgt 410 x 310 x 200 mm. Im Lieferumfang des Geräts sind 4 kg Sinterit Strahlmaterial enthalten. Achtung: Im Lieferumfang der Sandstrahlkabine ist kein Druckluftkompressor enthalten. Maximal kann der Sandblaster einen Luftdruck von 125 psi, bzw. 8,62 bar aushalten. Der Luftverbrauch beläuft sich auf 290 l/min.

Sinterit Lisa SLS 3D-Drucker + Starter Bundle

Sinterit Lisa SLS 3D-Drucker + Starter Bundle

Hochqualitative, belastbare Bauteile ohne Stützstrukturen mit der Sinterit Lisa bei IGO3D Die Sinterit Lisa ist ein SLS (selektives Lasersintering) 3D-Drucker , welcher ein Pulverbettverfahren nutzt um Kunststoffpulver gezielt aufzuschmelzen um dadurch dreidimensionale Objekte zu fertigen. Im Druckprozess wird der Bauraum des Geräts bis kurz unter den Schmelzpunkt des verwendeten Materials erhitzt. AnschlieÃ?end scheint ein Laser auf Teile der Pulveroberfläche wodurch diese verschmilzt. Zuletzt wird eine neue dünne Materialschicht aufgetragen und der Prozess beginnt von vorne. Mit dem SLS Druckverfahren lassen sich Bauteile fertigen welche annähernd isotrop sind und auch keine Stützstrukturen bennötigen, da das Material immer in darunterliegendes Pulver eingebettet ist. Durch diese Technologie können mit der Sinterit Lisa hochwertige Funktionsbauteile in Kleinserie hergestellt werden. Die einheitlich matte Oberfläche fühlt sich auch in der Hand hochwertig an. Der polnische Hersteller Sinterit bietet neben den 3D-Druckern auch Lösungen für die Software (Druckvorbereitung), Materialien und die Nachbearbeitung . Im Lieferumfang des Bundles ist Sinterit Studio Profiles enthalten. Sinterit Studio Profiles bietet zusätzliche Materialprofile für die Pulver Flexa Soft, Flexa Bright und TPE. Typische Anwendungen für die Sinterit Lisa SLS 3D-Druck bringt wirtschaftliche Vorteile bei der Herstellung von Kleinserien. Gleichzeitig muss das im Bauraum verwendete Pulver aber recycelt und erneuert werden, weswegen das Verfahren nur sinnvoll ist wenn der Drucker regelmäÃ?ig mit einem möglichst vollständig gefülltem Bauraum genutzt wird. Aufgrund dieser Tatsache wird die Sinterit Lisa überwiegend bei Druckdienstleistern, Universitäten und in der Kleinserienfertigung für Endbauteile genutzt. Inhalt des Bundles Sinterit Lisa SLS 3D-Drucker Sinterit Studio Profiles Software Sinterit Powder Sieve Sinterit Sandblaster 4 kg Sinterit PA12 Fresh Pulver 4 kg Sinterit PA12 Starter Pulver 4 kg Sinterit Flexa Grau Pulver 4 kg Abrasives Material für Sandstrahlgerät

Sinterit Lisa PRO SLS 3D-Drucker

Sinterit Lisa PRO SLS 3D-Drucker

Preiswerte Bauteile mit dem Pulverbett Verfahren - Die Sinterit Lisa PRO bei IGO3D Die Sinterit Lisa Pro ist ein Gerät, welches Bauteile mit Hilfe eines SLS (Selective Laser Sintering) Verfahrens erzeugt. Beim SLS 3D-Druck wird ein feines Kunststoffpulver in einer dünnen Schicht abgelegt. AnschlieÃ?end härtet ein über die Elektronik gesteuerter Laser das Pulver gezielt aus, wonach eine weitere Schicht Pulver darauf abgelegt wird. So entstehen sukzessive, Schicht für Schicht detaillierte Bauteile. Im Anschluss an den Druckprozess muss das überflüssige Pulver entfernt werden. Ein gewisser Anteil des Pulvers kann recycelt werden, indem es mit neuem Pulver gemischt wird. Der SLS 3D-Druckprozess bietet einige Vorteile gegenüber FDM (Fused Deposition Modeling) und SLA (Stereolithographie) 3D-Drucken. Bauteile von SLS Druckern wie dem Sinterit Lisa PRO haben eine hochwertige homogene matte Oberfläche. Zusätzlich lassen sich bewegliche Assemblies (also Bauteilgruppen, welche in einem Stück gefertigt werden) realisieren. Der SLS 3D-Druck eignet sich auch insbesondere für eine Kleinserienproduktion, da es wirtschaftlich sinnvoll ist den Bauraum über ein Nesting Prinzip vollständig dreidimensional auszunutzen. Vorteile der Sinterit Lisa PRO Die eingebaute Stickstoffkammer ermöglicht eine hohe Materialvielfalt. Es können neben Polyamid (PA11 und PA12) auch flexible Pulver verwendet werden (TPE). Die Lisa PRO bietet die Möglichkeit Drittherstellermaterialien zu verwenden. Sowohl die Sinterit Studio Open als auch Sinterit Studio Advanced Software bieten die Möglichkeit Druckparameter frei einzustellen. Plug-and-Play: Das Gerät ist direkt einsatzbereit ohne lange Kalibrierung. Mit einem groÃ?zügigen Druckbett von 150 x 200 x 260 mm lassen sich auch gröÃ?ere Bauteile realisieren. Die exakte BauraumgröÃ?e ist vom verwendeten Pulver abhängig. Sie finden die Angaben weiter unten bei den Technischen Merkmalen. Der 3D-Drucker bietet eine hohe, wiederholbare Genauigkeit von 0,05 mm in XY-Achse. Im Lieferumfang des Druckers ist die Sinterit Studio Open Software enthalten. Die Lisa PRO wird innerhalb der EU bei Sinterit in Polen gefertigt. Typische Anwendungen für die Lisa Sinterit PRO Der Sinterit Lisa PRO 3D-Drucker wird überwiegend in der Produktion von Kleinserien bei Druckdienstleistern verwendet. Auch Universitäten setzen auf die industriell weit verbreitete SLS Technologie der Lisa PRO. Auch im Prototyping-Bereich setzen Anwender auf den Drucker, da sich wiederholbare Bauteile mit geringen Toleranzen und hoher Oberflächenqualität fertigen lassen.

Sinterit Lisa SLS 3D-Drucker

Sinterit Lisa SLS 3D-Drucker

Hochqualitative, belastbare Bauteile ohne Stützstrukturen mit der Sinterit Lisa bei IGO3D Die Sinterit Lisa ist ein SLS (selektives Lasersintering) 3D-Drucker , welcher ein Pulverbettverfahren nutzt um Kunststoffpulver gezielt aufzuschmelzen um dadurch dreidimensionale Objekte zu fertigen. Im Druckprozess wird der Bauraum des Geräts bis kurz unter den Schmelzpunkt des verwendeten Materials erhitzt. AnschlieÃ?end scheint ein Laser auf Teile der Pulveroberfläche wodurch diese verschmilzt. Zuletzt wird eine neue dünne Materialschicht aufgetragen und der Prozess beginnt von vorne. Mit dem SLS Druckverfahren lassen sich Bauteile fertigen welche annähernd isotrop sind und auch keine Stützstrukturen bennötigen, da das Material immer in darunterliegendes Pulver eingebettet ist. Durch diese Technologie können mit der Sinterit Lisa hochwertige Funktionsbauteile in Kleinserie hergestellt werden. Die einheitlich matte Oberfläche fühlt sich auch in der Hand hochwertig an. Der polnische Hersteller Sinterit bietet neben den 3D-Druckern auch Lösungen für die Software (Druckvorbereitung), Materialien und die Nachbearbeitung . Im Lieferumfang des Druckers ist Sinterit Studio in der Basisversion enthalten. Zusätzlich können die Ausführungen Sinterit Studio Open und Sinterit Studio Profiles erworben werden. Mit Sinterit Studio Open können die Maschinenparameter frei eingestellt werden wodurch sich ein offenes Materialsystem ergibt. Sinterit Studio Profiles bietet zusätzliche Materialprofile für die Pulver Flexa Soft, Flexa Bright und TPE. Typische Anwendungen für die Sinterit Lisa SLS 3D-Druck bringt wirtschaftliche Vorteile bei der Herstellung von Kleinserien. Gleichzeitig muss das im Bauraum verwendete Pulver aber recycelt und erneuert werden, weswegen das Verfahren nur sinnvoll ist wenn der Drucker regelmäÃ?ig mit einem möglichst vollständig gefülltem Bauraum genutzt wird. Aufgrund dieser Tatsache wird die Sinterit Lisa überwiegend bei Druckdienstleistern, Universitäten und in der Kleinserienfertigung für Endbauteile genutzt.



 

Artikel 1 - 5 von 5 gesamt.


igo3d1

Copyright © 2018 3d-druckerforum.de - gelistet bei google, bingT and yahoo!®

Home